•  
  •  

Dorn/Breuss/SKT

Sanfte Wirbeltherapie nach Dorn und Breuss

Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke können nicht nur Beschwerden des Bewegungsapparates (Rücken-und Gelenkbeschwerden), sondern auch der inneren Organe sowie der Psyche nach sich ziehen. Beschwerden wie chronische Kopfschmerzen, Hexenschuss, Ischias, Verdauungsprobleme, Tennisellbogen, Atembeschwerden usw. lassen sich mittels der manuellen Therapie nach Dorn sanft und sicher lindern oder beseitigen. 

Die von Rudolf Breuss entwickelte Massage ist eine sehr sanfte, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst. Die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben wird mittels Johanniskrautöl eingeleitet und ist die ideale Vorbereitung für die Dorn Methode.

Schwingkissentherapie

Durch die Schwingkissentherapie wird zuerst die Basis der Wirbelsäule ausgeglichen und anschliessend auf einem speziellen Luftkissen die gesamte Rücken-, Schulter- und Nackenmuskulatur wieder in ihren Grundtonus versetzt. So kann die optimale Statik in allen Gelenken wieder hergestellt werden. Indikationen sind:

- Hexenschuss
- Skoliose (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule)
- Allg. Verspannungen im Rücken
- Bandscheibenvorfall
- Hüftprobleme
- Schmerzen in Brust- und Halsbereich
- Haltungsbedingte Schmerzen
- Beckenschiefstand